Felix Lobrecht

Mittwoch, 25. Mai 2016
20:00 Uhr


„Der arme Herr Werle, er ist schon wieder besoffen. Jeder weiß es, Herr Werle ist immer besoffen. Nachvollziehbar – wenn ick hier lehren würde, würd ick ooch Korn ohne Flakes frühstücken …“

Felix Lobrecht erinnert sich an seine Schulzeit in Berlin-Neukölln zurück. Gelernt hat er dort nicht viel. Außer dem Neukölln-Wirtschaftskreislauf und der Erkenntnis, sich und andere nicht zu ernst zu nehmen, ist nicht viel hängen geblieben. An diesen Nicht-Erkenntnissen lässt er sein Publikum nur zu gern teilhaben. Denn er hat trotz betrunkener Lehrer, brutaler Mitschüler und der Ödnis ihn umgebender Hochhausschluchten seinen Humor nie verloren.

Der Poetry Slammer und Stand-Up Newcomer erzählt mit gefühlten acht Wörtern pro Minute absurde, wortgewitzte, um die Ecke gedachte Anekdoten und Geschichten aus dem Leben eines jungen Berliners – und zwar in alter Hauptstadtmanier. Nicht hip, nicht zugezogen, sondern rotzig und schnörkellos. Er schafft es, Witze, die keine sind in lauten Lachern und knallendem Applaus aufgehen zu lassen. Und das dicht an dicht – jeder eigen, jeder innovativ. Mit seinem einzigartigen Style ist er schnell zu einem der bekanntesten Slam-Poeten im deutschsprachigen Raum geworden.

Am Ende hilft nur eins: live sehen!

***********************************
Eintritt: 10,- € / 8,- € (ermäßigt)
Einlass: 19.15 Uhr

Tickets:
1. Vorverkauf (nur noch wenige Tickets verfügbar):
– Café Leitstelle, Emil-Maier-Straße 16, Heidelberg (Mo-Fr, 12-18 Uhr)
– Musikzimmer, Untere Straße 10, Heidelberg (Mo-Sa, 12-19 Uhr)

2. Ticketreservierung:
Wir können leider keine Ticketreservierungen mehr für diese Veranstaltung annehmen. Erfahrungsgemäß werden aber viele reservierte Karten nicht abgeholt. Deswegen lohnt es sich evtl. zur Abendkasse zu kommen. Nicht abgeholte Tickets gehen ab 19.45 Uhr in den freien Verkauf.

Ermäßigungs-Ausweise müssen an die Abendkasse mitgebracht werden.

iCal 0

Veranstaltungsort
Leitstelle im Dezernat 16
Emil-Maier-Straße 16
69115 Heidelberg


Lade Karte ...
Kategorien

Kommentare sind geschlossen