JMKT meets WORD UP!

Mittwoch, 18. August 2021
19:30 Uhr


Die Jüdisch-Muslimischen Kulturtage laden gemeinsam mit WORD UP! zu einem Poetry- und Poetry-Slam-Abend ein! Kritisch, nachdenklich und auch anregende Texte und Gedichte stellen unsere Künstler:innen auf der Open-Air-Sommerbühne des Karlstorbahnhof vor.

Wir laden ein zum Reflektieren und zum Nach- und Überdenken von Identität, postmigrantischer Gesellschaft, Flucht, Heimat und Zugehörigkeit. Und natürlich zum Spaß am Spiel mit Sprache und Ausdruck.

Auf der Bühne sind:

Anja Saleh
Mati Shemoelof
Tanasgol Sabbagh
Elona Beqiraj

Moderation: Frederek Musall

Eintritt frei!
Corona-Info HIER

Eine Kooperation von:

WORD UP! / BJSB / MSG

Anja Saleh ist Künstlerin und Dichterin. Sie schreibt u.a. über Erinnerung/Kultur, Sexismus und Glauben.
Ihr erster abendfüllender Gedichtband wurde im Juni 2021 bei Edition Assemblage in Deutschland veröffentlicht.

Mati Shemoelof ist ein arabisch-jüdischer Schriftsteller, Dichter, Aktivist, Autor und Herausgeber. 2019 ist sein erster Gedichtband “Bagdad – Haifa – Berlin: 40 ausgewählte Gedicht” im AphorismA Verlag erschienen.

Tanasgol Sabbagh (Foto / © Uwe Lehmann) schreibt Lyrik und Spoken Word Texte. Seit über zehn Jahren performt sie als freischaffende Bühnenpoetin auf vielzähligen Bühnen im deutschsprachigen Raum, u.a. Volksbühne Berlin, Deutsches Schauspielhaus, Elbphilharmonie.

Elona Beqiraj ist 1997 als Kind albanischer Migranten in Deutschland aufgewachsen. Sie, beschäftigt sich lyrisch mit den Gefühlen und Erlebnissen von Menschen, die sich zwischen verschiedenen Welten hin und hergerissen fühlen und versucht diesen Erfahrungen – dem „Immigrant Struggle“ – eine Form zu geben.

iCal 0

Veranstaltungsort
Karlstorbahnhof
Am Karlstor 1
69117 Heidelberg


Karte nicht verfügbar
Kategorien

Kommentare sind geschlossen